Blog-Archive

Anderswelt – Schamanische Reise – Kunst und Wirklichkeit

Christine Rohrbach - Sicher - Malerei

 

Kunst und Schamanismus verbindet die Künstlerin Christine Rohrbach im März 14 im Künstlerladen Hannover-List

Anderswelt heißt der Titel der Ausstellung der Malerin Christine Rohrbach, die am Freitag, den 14. März um 19h im Künstlerladen in der Gretchenstraße 40 in Hannover-List mit einer Lesung von Hellen Shirly  eröffnet wird.  Die farbigen Acrylbilder künden von einem Ausflug in andere Dimensionen, denn Anderswelt  nennen sich die Ausflüge der Schamanen in die Ober-oder Unterwelt, d.h. die Reise in das unterbewusste sowie das überbewusste Reich menschlicher Wahrnehmung.

Die nachfolgenden Veranstaltungen geben einen Einblick in die Praxis schamanischer Arbeit. Am Sonntag, den 16.3.14 um 17h bietet Ilka Frank (www.engel-und-erde.de) einen Krafttiertanz zu schamanischem Trommeln. Dienstag, den 18.3.14 um 19h wird sie über die Arbeit mit Engeln berichten. Donnerstag, den 20.3.14 um 19h gibt es eine Diskussionsrunde über Anderswelt – offen für jede(n). Jasra Silke Potthast (www.jasra.de) zeigt am Sonntag, den 23.3.14 um 17h wie kleine schamanische Rituale den Alltag aufhellen und wie Kraftlieder stabilisieren können. Am Freitag, den 28.3. 14 um 18h findet eine schamanische Reise statt mit Live-Trommeln (Margret Eckhoff). Abschluss bietet das Kurzseminar Trommeln und Malen mit Hugo Bandorf (Trommel) und Christine Rohrbach (Malen). Die Ausstellung ist zu sehen vom 14.3. bis 30.3.

Anmeldungen unter Tel. 0511.492416 oder direkt im Künstlerladen (Öffnungszeiten Sa, So 16h-18h).

Kontakt:

Christine Rohrbach

Tel. 0511.492416

crohrbach@htp-tel.de

www.crohrbachmalerei.de

Pressearbeit: PR-Agentur aus Hannover http://www.fmpreuss.de

Advertisements

Kunst trifft Ästhetik – Kunstausstellung in der Kosmetischen Chirurgie am Kröpcke

vernissage klinik am kroepcke

 

Vernissage am 28.11.2013 um 18 Uhr mit Acrylbildern von Frank-Michael Preuss

Als die Kosmetische Chirurgie im Herzen Hannovers vor fast 30 Jahren gegründet wurde, war sie eine der ersten Adressen in der Stadt, die sich dem Bereich der Ästhetik konsequent gewidmet hat. Heute ist die Praxis immer noch am gleichen Standort, ganz zentral mit Ausblick auf die Kröpckeuhr.  Perfekte Ästhetik ist das große Thema in diesen Räumen, diese spiegelt sich auch in der Liebe zur Kunst wieder. Neben der Medizin ist sie die zweite Leidenschaft von Dr. Friedrich-Wilhelm von Hesler, der die Kosmetische Chirurgie seit 2009 leitet. So ist es an der Zeit, die Räumlichkeiten für die moderne Kunst zu öffnen und die Wände mit Bildern das hannoverschen Künstlers Frank Michael Preuss zu schmücken. Die Ausstellung beginnt mit einer Vernissage am 28.11.2013 zu der herzlich eingeladen wird.

Der Künstler Frank-Michael Preuss

Frank-Michael Preuss ist ein künstlerisches Multitalent. Er fotografiert, schreibt, macht Musik und malt Bilder. Meist handelt es sich dabei um Acrylbilder auf Leinwand. Seine Motive sind oft abstrakt. Manche Bilder lassen Landschaften erkennen – aber immer bleibt dem Betrachter viel Raum für eigene Imaginationen und Assoziationen. FM Preuss war unter anderem an der 48-Stunden Ausstellung im Sofa Loft beteiligt und erhielt verschiedene Preise für seine Reisefotografien.

In der kosmetischen Chirurgie am Kröpcke sind neue Gouachen und Acrylbilder des hannoverschen Künstlers zu sehen. Die Kunstwerke entfalten eine archaische Kraft, es wird in der Malerei von FM Preuss dick aufgetragen, dafür kommen Spachtel, Pinsel, aber auch Schwämme und Rollen zum Einsatz. Der Künstler lässt so neue Strukturen entstehen, die starke farbliche Aussagen treffen, aber dem Betrachter dabei immer neue Interpretationen ermöglichen. Mehr Informationen über den Künstler unter http://www.fmpreuss.de

Die Vernissage beginnt um 18 Uhr, in der Kosmetischen Chirurgie am Kröpcke, Bahnhofstr. 1 in Hannover.

Kosmetische Chirurgie am Kröpcke

Bahnhofstr. 1

30159 Hannover

Tel.: (0511) 32 60 36

Fax: (0511) 32 46 08

E-Mail: info@klinik-am-kroepcke.de

Website: http://www.klinik-am-kroepcke.de